TP 5 Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie (MKG) und Plastische Operationen der Universitätsmedizin Greifswald

Konzipierung und Einleitung klinischer Studien zur Behandlung von Hauttumoren mit kaltem physikalischem Plasma – Wirksamkeit (TP5a) und Sicherheit (TP5b)

Die Klinik und Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie (MKG) und Plastische Operationen der Universitätsmedizin Greifswald in ein von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziertes Kopf-Hals-Tumor-Zentrum. Neben der Behandlung von Plattenepithelkarzinomen im Kopf-Hals Bereich forscht die Klinik aktiv an neuen Behandlungsoptionen. Einer der Innovationen ist der Einsatz von kaltem physikalischen Plasma in der Palliation von Tumor-Patienten. Dabei werden bspw. Tumorbiopsien von Patienten Molekularbiologisch und mittels Ultradünnschnitt-Gewebsmikroskopie-Verfahren untersucht.